Kommunalwahl am 15.03.2020 im Unterallgäu

Gemeinsam die Zukunft unserer Region gestalten – nicht nur reden, sondern handeln!

Mit der Motivation, nicht nur kritisieren sondern mitanpacken, habe ich mich für eine Kandidatur zum Kreisrat im Unterallgäu und Marktgemeinderat in Dirlewang entschlossen. Meinem kommunalen Grundinteresse geschuldet möchte ich mich einsetzen – für das Wohl unserer Region und deren Menschen, also Ihnen.

Zur Person:

Benjamin Adelwarth

36 Jahre

verheiratet, 1 Kind (5)

römisch-katholisch

geboren in Mussenhausen

aufgewachsen in Pfaffenhausen

wohnhaft in Dirlewang

Hobbys: Familie, kochen

 

Beruf: Versicherungsmakler (Geschäftsführer der AV Versicherungsmakler GmbH)

Werdegang: Mittlere Reife, Ausbildung zum Bankkaufmann, Bankfachwirt, Kundenberater, Bezirksleiter und seit 2008 selbständig

Engagement:

 

Gründer und Vizepräsident der Sabine Adelwarth Stiftung

Veranstalter des großen Schafkopfturnier in Pfaffenhausen, jährlich zahlreiche Benefizveranstaltungen wie Tanzabend in Rammingen, Chorkonzert in der Pfarrkirche uvm.

Organisation der Muttertagsaktion und Kindereisenbahn bei den Dirlewanger Jahrmärkten

 

Mitglied des Unterallgäuer Sportbeirats

 

Schatzmesiter des Dirlewanger Förderverein e.V.

Mitwirkung bei der Organisation des Dirlewanger Marktfestes und Weihnachtsmarktes

 

Schatzmeister der Handels- und Gewerbeverenigung Pfaffenhausen e.V.

Mitwirkung bei der Organisation von "Pfaffenhausen leuchtet" und diversenen Aktionen für die regionalen Unternehmen

 

Schatzmeister der Kreis-Verkehrswacht Mindelheim e.V.

Mit regelmäßigen Workshops und Öffentlicharbeits setzen wir uns für den sicheren Straßenverkehr ein

 

Mitglied des Unternehmernetzwerkes „BNI“

Erfolgreiche Unternehmer/innen treffen sich regelmäßig zum Austausch, ab 01. April darf ich der Direktor sein

 

Elternbeiratsvorsitzender des Dirlewanger Kindergarten

Zum Wohle unserer Kinder

Wichtige Themen:

 

Natur-/Klimaschutz – geht uns alle an

 

Digitalisierung (Ausbau von Glasfaser und Mobilität wie ÖPNV und Flexibus)

 

Förderung von mittelständischen Unternehmen, Selbständige und Landwirtschaft

 

Bedürfnisse von Familien erkennen (Kindergarten, Schule usw.) und darauf eingehen

 

Gesundheit favorisieren (Notfallversorgung gewährleisten, Kliniken stärken)

 

Wohnraum schaffen und Dorfkerne wiederbeleben

 

Das sind nur wenige Bereiche, die für unsere Region wichtig sind.

Mir ist sehrwohl bewusst, dass ich als einzelner Kandidat keine großen Schritte machen kann. Aber ich kann als Teil des Gremiums an der Zukunft mitarbeiten und mitgestalten – das wäre mir eine Ehre und eine tolle, neue Herausforderung.

 

Daher bitte ich Sie am 15. März um je 3 Stimmen.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf. Ich freue mich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Benjamin Adelwarth

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.