Spenden statt Geschenke

Sind Sie wunschlos glücklich und möchten etwas Gutes tun? Dann wünschen Sie sich eine Spende für die Sabine-Adelwarth-Stiftung.

Egal ob zum Geburtstag oder zu Weihnachten, der Hochzeit, einer Firmenjubiläumsfeier, der Vereinstombola, die Kollekte in der Kirche - Machen Sie bei unserer Aktion "Spenden statt Geschenke" mit und bitten Sie einen oder mehrere lieben Menschen darum, Ihnen nichts zu schenken, sondern stattdessen an die Sabine-Adelwarth-Stiftung und somit für hilfsbedürftige Menschen und die lebensnotwendige Forschung zu spenden. Kann es etwas Schöneres geben, als schwer kranken Menschen die Hoffnung auf Heilung zu schenken?

 

Fordern Sie einfach hier Überweisungsträger an und geben Sie diese an Ihren Familien- und Freundeskreis weiter. Oder geben Sie auf Einladungen unser Spendenkonto an.

Spendenkonto 220400 bei der Raiffeisenbank Pfaffenhausen (BLZ 72069789) 

Kondolenzspenden

Oft ist es der Wunsch Verstorbener, dass bei der eigenen Beerdigung auf Kränze und Blumen verzichtet wird - stattdessen kann zu Spenden an die Sabine-Adelwarth-Stiftung aufgerufen werden. Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Leben retten mit seinem Nachlass

Tilda (2) ist unheilbar krank

 

Neben Spenden können auch Vermächtnisse zu unseren Gunsten einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, dass wir unsere lebenswichtige Arbeit für Menschen mit Mukoviszidose in Zukunft fortsetzen können. 

Wenn Sie Ihre Verbundenheit mit unseren Zielen durch eine entsprechende Verfügung in Ihrem Testament ausdrücken möchten, helfen Sie uns Leben zu retten. Wir sind von der Erbschaftsteuer befreit, so dass uns Testamentsspenden ohne Abzüge zugute kommen.

 

Weitere Informationen, die bei der Abfassung eines Testaments von Bedeutung sind, können wir Ihnen sehr gerne zukommen lassen. 

Helfen Sie mit!

Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit ausschließlich durch Spenden. Dank intensiver Forschung in den letzten Jahrzehnten konnten bereits bedeutsame Fortschritte zum Wohle der Patienten erzielt werden. Nach wie vor gibt es aber kein Heilmittel gegen Mukoviszidose. Wir wollen die Forschung weiter vorantreiben, denn wir haben ein Ziel: Kein Kind darf mehr an Mukoviszidose sterben! Daher haben wir jedes Jahr einen großen Finanzbedarf.

 

Wir sagen DANKE und wünschen Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute und gesundheitlich das Allerbeste! 

Weihnachtsport 2012
Spenden statt Geschenke
Muko Vorderseite.pdf
PDF-Dokument [325.7 KB]
Weihnachtspost 2012 - Teil 2
Spenden statt Geschenke
Muko Rückseite.pdf
PDF-Dokument [388.0 KB]